Finanzen : Dax bricht Anstieg ab

-

Berlin Kursverluste der schwergewichtigen Versorger haben den Dax am Mittwoch ins Minus gedrückt. Im Mittelpunkt des Handels standen das fulminante Börsendebüt des Bezahlfernsehsenders Premiere und eine kräftige Dividendenanhebung des Sportartikelherstellers Adidas. Der Dax kletterte zeitweise bis auf 4428,54 Punkte, ehe der Leitindex wegen Gewinnmitnahmen am Nachmittag wieder unter die psychologisch wichtige Marke von 4400 Zählern fiel. Zum Handelsschluss notierte er 0,5 Prozent im Minus bei 4375,60 Zählern. Händler begründeten den Kursverfall unter anderem mit dem jüngsten Anstieg des Euro sowie dem weiterhin hohen Ölpreis. Zudem starteten die USBörsen mit Kursverlusten in den Handel. Größter Gewinner im Dax war mit einem Plus von 6,8 Prozent Adidas-Salomon. RWE verlor 2,3 Prozent, Eon 1,2 Prozent.

Der Rentenmarkt gab stark nach, wobei die Renditen erheblich stiegen. Die Umlaufrendite zog um 1,18 Prozent auf 3,44 Prozent an. Der Rex sank um 0,21 Prozent auf 120,24 Punkte. Der Bund Future fiel um 0,40 Prozent auf 117,25 Punkte. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs des Euro auf 1,3346 (Dienstag: 1,3246) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,7429 (0,7549) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben