Finanzen : Dax erholt sich

-

Berlin - Deutsche Aktien haben am Mittwoch zumeist Kursverluste verzeichnet, sich im Tagesverlauf aber wieder erholt. Der Dax notierte bei Handelsschluss nahezu unverändert (plus 0,03 Prozent) bei 6119 Zählern. Für M- und Tec-Dax ging es ebenfalls leicht nach oben. „Die Zahlen von Alcoa, die den Auftakt der US-Berichtssaison bilden, sind zwar hervorragend, jedoch nicht so gut wie von Analysten erwartet ausgefallen“, sagte Aktienhändler Fidel Helmer von Hauck & Aufhäuser Privatbankiers. Dies drücke auch auf den deutschen Markt. „Wir hatten in den USA neue Höchststände und sind beim Dax kurz davor – da ist eine technische Reaktion bei schlechten Nachrichten ganz normal“, fügte Helmer hinzu. Der Aufwärtstrend wird seiner Meinung nach aber andauern. Stärkster Dax-Wert war die Telekom mit einem Plus von 2,6 Prozent. Schwächster Titel war MAN mit einem Minus von ein Prozent.

Die Umlaufrendite stieg am Rentenmarkt auf 3,79 (Vortag: 3,78) Prozent. Der Rex sank um 0,06 Prozent auf 117,74 Punkte. Der Bund Future gewann 0,06 Prozent auf 117,28 Punkte. Der Kurs des Euro stieg. Die EZB setzte den Referenzkurs auf 1,2543 (1,2538) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7973 (0,7976) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben