Finanzen : Dax knackt 4300-Punkte-Marke

-

Berlin Der Deutsche Aktienindex (Dax) hat am Freitag die 4300-Punkte-Marke überboten und auf dem höchsten Stand seit dem 9. Juli 2002 geschlossen. Händler führten das auf eine kräftige Zunahme von Kauforders am deutschen Markt zurück. Die Käufe hätten kurz nach der Eröffnung der US-Märkte rapide zugenommen. Der Dax notierte am Ende bei 4336,18 Punkten – gegenüber dem Vortag ein Plus von 1,35 Prozent. Auch der M-Dax stand mit 0,83 Prozent bei 5751,03 Punkten im Plus, der Tec-Dax legte um 0,91 Prozent auf 535,90 Punkte zu.

Gefragt waren zum Wochenende vor allem die Aktie des Energiekonzerns RWE. Das Papier setzte sich mit einem Plus von 3,71 Prozent an die Spitze des Dax. Auch der Automobilzulieferer Continental konnte sich am Freitag um 3,64 Prozent verbessern. Der Konsumgüterkonzern Henkel verbesserte sich um 2,62 Prozent.

Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite auf 3,32 (Vortag 3,29) Prozent, während der Rentenindex Rex um 0,2 Prozent auf 120,8203 Stellen fiel. Der Bund Future legte 0,38 Prozent auf 120,23 Punkte zu. Der Euro fiel. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2958 (1,3001) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7717 (0,7692) Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben