Finanzen : Dax macht Verluste wett

-

Berlin Gestützt auf Kursgewinne des Index-Schwergewichts Daimler-Chrysler hat sich der Dax am Dienstag von seinen Verlusten der vergangenen Tage erholt. Er stieg bis zum Handelsschluss um 1,5 Prozent auf 4909,48 Punkte. Unbeeindruckt zeigten sich die Börsianer vom weiter steigenden Ölpreis.

Mit einem Plus von 2,4 Prozent gehörten die Titel von Daimler- Chrysler zu den größten Gewinnern im Dax. Der Grund: Einem Magazinbericht zufolge soll Wolfgang Bernhard von VW zu Daimler- Chrysler zurückkehren, um die Leitung von Mercedes zu übernehmen. Stark gefragt waren auch die Aktien der Deutschen Börse (plus 2,8 Prozent). Das Unternehmen hatte seine operative Gewinnprognose für das Jahr angehoben.

Im M-Dax kletterten die Titel von Hochtief wegen Übernahmespekulationen auf den höchsten Stand seit fünf Jahren: 33,98 Euro, ein Plus von 6,5 Prozent.

Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite auf 3,15 (Montag: 3,14) Prozent. Der Rex sank um 0,01 Prozent auf 121,62 Punkte. Der Bund Future zog um 0,06 Prozent auf 121,33 Zähler an.

Der Euro gab leicht nach. Die EZB setzte den Referenzkurs auf 1,2367 (Montag: 1,2370) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8086 (0,8084) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben