Finanzen : Dax nimmt 4600-Punkte-Hürde

-

Berlin Der Dax hat am Freitagnachmittag seine Kursgewinne ausgeweitet, nachdem Daten zum US-Verbrauchervertrauen besser als erwartet ausgefallen waren. Mit 4623 Punkten erreichte der Index zeitweise den höchsten Stand seit drei Jahren. Zum Handelsschluss lag er bei 4604,57 – 0,5 Prozent höher als am Vortag. Die Kurse schwankten am so genannten Großen Verfallstag (Hexensabbat) allerdings stark. An diesem Tag verfallen am Terminmarkt Wetten auf Indizes, Aktien und Futures, sodass viele Aktiengeschäfte aus technischen Gründen getätigt werden. Der M-Dax gewann 0,6 Prozent auf 6284,75 Punkte.

Stärkster Dax-Wert war Tui. Die Aktie gewann 2,4 Prozent. Händler nannten als Grund die Verschiebungen auf dem Terminmarkt. Am Ende der Dax-Liste notierte die HVB-Aktie (minus 1,7 Prozent). Sie litt unter Gewinnmitnahmen.

Am Rentenmarkt sank die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 3,02 (Vortag: 3,09) Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,18 Prozent auf 122,40 Punkte. Der Bund Future fiel um 0,19 Prozent auf 121,68 Zähler. Die EZB setzte den Euro -Referenzkurs auf 1,2177 (Donnerstag: 1,2115) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8212 (0,8254) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben