Finanzen : Dax rettet sich über 4600 Punkte

-

Berlin Steigende Rohölpreise störten am Dienstag die Ruhe der Börsianer. Die Skeptiker gewannen wieder die Überhand und manch einer nahm angesichts der unsicheren Lage lieber Gewinne mit. Verkäufe aus dem Ausland machten sich vor allem bei den Schwergewichten im Deutschen Aktienindex Dax bemerkbar. Auch die Chartisten, die sich an technischen Daten orientieren, erwarten weitere Kursverluste.

So rutschte der Leitindex der Deutschen Börse im Tagesverlauf unter die Marke von 4600 Punkten und rettete sich erst zum Börsenschluss auf 4603,65 Zähler. Es blieb ein Minus von 0,4 Prozent.

Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite auf 3,01 (Montag 2,97) Prozent. Der Rentenindex Rex fiel um 0,24 Prozent auf 122,66 Punkte. Der Bund Future verlor 0,40 Prozent auf 122,66 Zähler.

Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs des Euro auf 1,1883 (Montag: 1,1894) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8415 (0,8408) Euro. Die vorherrschende Einschätzung, dass die Zinsen in den USA weiterhin steigen werden, während sie in der Euro-Zone und in Großbritannien eher fallen dürften, sorge immer wieder für Dollarkäufe, sagten Händler. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben