Finanzen : Dax schafft neues Jahreshoch

-

Berlin Gewinne der Indexschwergewichte Deutsche Bank und Eon sowie ein gestiegenes Verbrauchervertrauen in den USA haben den Dax am Dienstag auf ein neues Jahreshoch steigen lassen. Während der jüngste Preisrutsch beim Öl den Aktienmarkt stützte, begrenzte der Höhenflug des Euro den Kursanstieg. Touristik- und Versicherungsaktien standen wegen der Katastrophe in Asien unter Verkaufsdruck. Die Umsätze waren niedrig.

Zum Handelsschluss notierte der Dax um 0,6 Prozent im Plus bei 4261,79 Punkten. In diesem Jahr hat der Dax damit über sieben Prozent an Wert gewonnen. Allerdings lag der Umsatz auf Xetra gehandelter Dax-Werte am Nachmittag mit rund 15 Millionen Stück deutlich unter dem Durchschnitt der vergangenen Wochen. Börsianer sprachen erneut von einem äußerst dünnen Geschäft, in dem bereits mit relativ wenigen Aufträgen die Kurse bewegt werden könnten. Tui-Aktien brachen als schlechtester Dax-Wert um ein Prozent ein. Münchener Rück erholten sich am Abend und stiegen um 0,5 Prozent. Allianz hielten sich mit 0,2 Prozent nur knapp im Plus.

Der Rentenmarkt notierte schwächer. Die Umlaufrendite stieg auf 3,33 (Montag: 3,30) Prozent, der Rex sank um 0,02 Prozent auf 120,88 Punkte. Der Bund Future gewann 0,11 Prozent auf 119,16 Punkte. Der Euro -Referenzkurs stieg kräftig. Die EZB setzte ihn auf den Rekordwert von 1,3633 (1,3527) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,7335 (0,7393) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben