Finanzen : Dax springt über 5500 Punkte

-

Berlin - Die Aussicht auf eine Zinspause der US-Notenbank hat dem Dax am Mittwoch kräftigen Auftrieb gegeben. Er weitete seine Gewinne um einen Prozentpunkt aus und lag zum Handelsschluss 2,6 Prozent im Plus bei 5539 Punkten. Die US-Notenbank Fed hatte zwar den Leitzins zum 17. Mal in Folge auf 5,25 Prozent angehoben, erwartet aber für das nächste Jahr ein schwächeres Wirtschaftswachstum und eine leichte Abschwächung der Inflation. Das könnte auf ein Ende der Zinssteigerungen hindeuten. Fed-Chef Ben Bernanke will die Preissteigerung weiter genau beobachten. Sie könne die US-Wirtschaft empfindlich schädigen, sagte er.

An der Dax-Spitze notierten Bankaktien. Sie profitierten von positiven Überraschungen in den Zwischenberichten großer US-Geldinstitute. Dax-Gewinner war das MAN-Papier mit einem Plus von 4,4 Prozent. Verlierer im Dax war Schering mit Minus 0,5 Prozent.

Die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere stieg am Rentenmarkt auf 3,98 (Vortag: 3,93) Prozent. Der Rex gab um 0,19 Prozent auf 116,74 Punkte nach. Der Kurs des Euro fiel: Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2482(Dienstag: 1,2531) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8012(0,7980) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben