Finanzen : Dax stabilisiert sich

-

Berlin Unerwartet positiv ausgefallene US-Konjunkturdaten haben zu einer Stabilisierung an den deutschen Aktienmärkten geführt. Während in den USA die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe nach wöchentlicher Zählung erneut zurückging, stieg die Produktivität der Vereinigten Staaten im ersten Quartal stärker als von Volkswirten bislang angenommen. Weiterhin Thema Nummer eins auf dem Parkett war allerdings der Ölpreis und damit das Treffen der Opec. Dort wurde eine Ausweitung der Fördermenge um zwei bis 2,5 Millionen Barrel pro Tag erwartet. Anfänglich habe die Erkenntnis die Kurse belastet, dass die Erdöl exportierenden Länder die Förderquoten nicht vollständig freigeben werden, sagte ein Händler einer ausländischen Großbank in Frankfurt. Dagegen habe die EZB-Entscheidung, die Leitzinsen unverändert zu lassen, keine sichtbaren Auswirkungen gehabt.

Bis zum Börsenschluss konnte sich der Deutsche Aktienindex (Dax) geringfügig um 0,74 Prozent auf 3917,08 Punkte verbessern, und damit wieder über die Marke von 3900 Zähler steigen. Der Tec-Dax kletterte nicht ganz so stark um 0,21 Prozent auf 562,02 Zähler.

Lufthansa-Aktien büßten am ersten Handelstag der Bezugsrechte für die neuen Aktien zum Preis von 0,28 Euro 1,81 Prozent auf 11,38 Euro ein. Händler verwiesen auf den Bezugsrechteabschlag und die stabile Entwicklung des Ölpreises. Stärkster Wert waren die Titel der Commerzbank. Händler begründeten dies mit Rückkäufen, nachdem die Aktie in den vergangenen Tagen Einbußen hatte hinnehmen müssen. Die deutschen Automobilwerte reagierten sehr unterschiedlich auf die jüngsten Absatzzahlen in den USA. Daimler-Chrysler zogen trotz schlechter Zahlen an, BMW, die gute Zahlen vorgelegt hatten, verloren.

Der deutsche Rentenmarkt tendierte schwächer. Die durchschnittliche Umlaufrendite stieg auf 4,02 (Mittwoch: 3,99 Prozent). Der Rex-Rentenindex sank um 0,18 Prozent auf 116,99 Punkte. Der Bund-Future fiel um 0,13 Prozent auf 112,17 Zähler. Der Kurs des Euro ist gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2226 (Mittwoch: 1,2276) Dollar fest.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben