Finanzen : Dax tritt auf der Stelle

-

Berlin - Die Anleger hielten sich an den Börsen am Dienstag zurück. Am späteren Abend tagte die US-Notenbank Fed und entschied über die weitere Zinspolitik – da wollte sich niemand der Gefahr einer bösen Überraschung aussetzen. Der Deutsche Aktienindex (Dax) schwankte um die Marke von 5300 Punkten. Zum Handelsschluss lag er mit 0,17 Prozent im Plus bei 5310,28 Punkten. Der Technologieindex Tec-Dax fiel um 0,31 Prozent auf 592,81 Punkte.

Auch wenn der Gesamtmarkt eher auf der Stelle trat, gab es bei Einzelwerten größere Bewegungen. Siemens-Aktien setzten sich an die Spitze der Dax-Werte und gewannen zwei Prozent auf 70,05 Euro. Zwar gab es aus dem Industriekonzern keine neuen Nachrichten, doch die Experten der Deutschen Bank rechnen laut einer neuen Studie bald mit einem Kurs von 85 Euro.

Am Rentenmarkt stieg die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 3,31 (Vortag 3,30) Prozent. Der Rentenindex Rex gab um 0,02 Prozent auf 120,43 Punkte nach. Der Kurs des Euro blieb unverändert. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs wie schon am Montag auf 1,1925 Dollar fest. Der Dollar kostete damit unverändert 0,8386 Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben