Finanzen : Dax überwindet „Rita“-Schock

-

Berlin Zum Wochenende konnten sich die Börsen vom Schock, den der Hurrikan „Rita“ verursacht hat, wieder etwas erholen. Am Freitag stieg der Deutsche Aktienindex (Dax) um 0,69 Prozent auf 4882,58 Punkte. Der Technologieindex Tec-Dax wiederum gewann fast 0,66 Prozent auf 604,81 Punkte. Der leicht nachgebende Ölpreis und die sich ebenfalls stabilisierenden US-Börsen stützten laut Händlern die Kurse.

Besonders gefragt waren die Aktien von Volkswagen. Sie verteuerten sich um 3,41 Prozent auf 51,86 Euro. Händler sahen als wichtigen Grund, dass einige Investoren auf sinkende Kurse gesetzt hätten – und jetzt nachkaufen müssten. Der mögliche Börsengang oder Verkauf der Töchter Gedas und Europcar gaben der Aktie nämlich wieder Auftrieb. Dank neuer Übernahmegerüchte stieg das Papier der Commerzbank um 2,37 Prozent auf 22,04 Euro.

Am Rentenmarkt stieg die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 2,88 (Vortag: 2,84) Prozent. Der Rex-Rentenindex sank um 0,24 Prozent auf 123,19 Punkte. Der Kurs des Euro fiel: Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2118 (1,2224) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8252 (0,8181) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben