Finanzen : Dax unter 5500 Punkten

-

Berlin - Die Angst vor einer Eskalation des Nahost-Konfliktes und die Verunsicherung vor der Berichtssaison zum zweiten Quartal haben die Kurse am deutschen Aktienmarkt am Freitag tiefer ins Minus gedrückt. Auch der weiter steigende Ölpreis lastete auf den Kursen. Der Dax rutschte bis zum Handelsschluss um 1,9 Prozent auf 5422 Punkte. Unter den Standardwerten gingen die Verluste quer durch alle Bereiche. Nach dem größten Zukauf in ihrer Unternehmensgeschichte stand aber mit den Aktien des Arzneimittelkonzerns Stada ein Wert aus der zweiten Reihe mit einem kräftigen Kursplus (6,6 Prozent) im Fokus.

Die Aktien des Dialysekonzerns FMC führten die kurze Gewinnerliste im Dax an, ohne dass Händler für das Kursplus von 0,1 Prozent eine fundamentale Begründung hatten. Zu den größten Verlierern zählten die Aktien des Immobilienfinanzierers Hypo Real Estate mit einem Abschlag von 3,8 Prozent.

Am Rentenmarkt sank die Umlaufrendite auf 3,94 (Vortag: 3,98) Prozent. Der Rex stieg um 0,22 Prozent auf 116,62 Punkte. Der Bund-Future stieg um 0,25 Prozent auf 116,03 Punkte. Der Kurs des Euro fiel. Die EZB setzte den Referenzkurs auf 1,2666 (Vortag: 1,2692) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,7895 (0,7879) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben