Finanzen : Dax unter 6000 Punkten

-

Berlin - Den deutschen Aktienmärkten schien am Mittwoch etwas die Luft ausgegangen zu sein. Jedenfalls machte sich bei Investoren und Händlern Unlust breit, und die Umsätze blieben dementsprechend gering. Zwar nahm man die zahlreichen Zwischenberichte der Unternehmen zur Kenntnis, Auswirkungen auf die Kurse ließen sich aber kaum erkennen.

Anfängliche Gewinne wurden schnell wieder zunichte gemacht. Viele Anleger realisierten sie sofort und verkauften bei steigenden Kursen. Dem standen nur relativ wenige Käufer gegenüber, so dass der Deutsche Aktienindex (Dax) im Tagesverlauf nachgab und zum Schluss 1,36 Prozent schwächer bei nur noch 5968,96 Punkten notierte.

Auf dem Rentenmarkt verlief der Handel ebenfalls schleppend. Die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere stieg auf 3,92 (Vortag: 3,91) Prozent. Der Rentenindex Rex legte um 0,01 Prozent auf 117,08 Punkte zu. Für den Bund Future ging es um 0,1 Prozent auf 115,27 Punkte nach unten.

Der Kurs des Euro fiel. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2622 (Dienstag: 1,2643) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7923 (0,7910) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben