Finanzen : Dax verpasst neues Jahreshoch

-

Berlin Der Deutsche Aktienindex Dax hat am Dienstag lange Kurs auf sein Jahreshoch genommen. Zeitweise war der Leitindex bis auf zwei Zähler an sein am Freitag markiertes Jahreshoch von 4233,52 Punkten herangerückt. Am Ende reichte es aber nur zu 4212,62 Punkten, das war ein Plus von 0,45 Prozent. Der M-Dax gewann 0,33 Prozent auf 5357,10 Punkte. Der Tec-Dax stagnierte bis zum Abend und lag bei 516,76 Zählern.

Ein Marktteilnehmer verwies auf die Entspannung am Ölmarkt und besser als erwartet ausgefallene Konjunkturdaten des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung. An der Dax-Spitze lagen Post-Aktien mit einem Plus von 1,3 Prozent auf 16,38 Euro.

Die Übernahme des US-Dialysegeschäftes von Gambro durch den US-Konzern DaVita dagegen drückte laut Börsianern die Aktie der Fresenius Medical Care (FMC) um 1,16 Prozent auf 57,82 Euro ins Minus. Dies dürfte den Wettbewerb auf dem wichtigen US-Markt verschärfen und die Marktführerschaft von FMC gefährden, hieß es am Börsenmarkt.

Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite auf 3,37 (Montag: 3,39) Prozent. Der Rex-Rentenindex stieg um 0,14 Prozent auf 120,73 Punkte. Der Bund Future gewann 0,03 Prozent auf 119,03 Punkte. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs des Euro auf 1,3456 (1,3435) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7432 (0,7443) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar