Finanzen : Dax zeitweise über 6300 Punkten

-

Berlin - Ein wieder erwachtes Interesse an den Aktien der Deutschen Telekom nach guten Branchenzahlen hat am Donnerstag den Dax zeitweise über 6300 Punkte gehoben. Bis kurz vor Handelsschluss rutschte der Leitindex zwar leicht ab, notierte mit einem Plus von 0,3 Prozent auf 6284 Punkte aber immer noch so hoch wie seit Frühjahr 2001 nicht mehr. „Mit großer Vorsicht geht es Stück für Stück weiter nach oben“, sagte ein Händler. „Aber viele warten auf eine Korrektur, nachdem wir seit Monatsbeginn im Dax fast nur eine Richtung kennen.“ Die Entscheidung der US-Notenbank (Fed), den Leitzins für die weltgrößte Volkswirtschaft unverändert bei 5,25 Prozent zu lassen, habe zu der guten Stimmung am Markt beigetragen. Gute Zahlen von France Télécom trieben die im Dax stark gewichtete deutsche T-Aktie um 1,9 Prozent nach oben. Schwächster Wert war Continental (minus 3,9 Prozent).

Die Umlaufrendite fiel am Rentenmarkt auf 3,86 (Mittwoch: 3,88) Prozent. Der Rex stieg um 0,05 Prozent auf 117,27 Punkte. Der Bund Future gewann 0,03 Prozent auf 116,76 Punkte. Der Kurs des Euro stieg. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2653 (1,2580) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7903 (0,7949) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben