Finanzen : Dem Dax fehlt die klare Linie

-

Berlin Deutsche Aktien haben sich am Donnerstag uneinheitlich entwickelt. Während der Dax um 0,16 Prozent auf 4315,92 Punkte stieg, fiel der M-Dax um 0,37 Prozent auf 5645,14 Zähler. Der Technologie-Index Tec-Dax kletterte dagegen um 0,66 Prozent auf 532,61 Punkte.

Börsianer zeigten sich angesichts schwankender Kurse zufrieden, dass der Dax die psychologisch wichtige Marke von 4300 Zählern verteidigt habe. Die am Donnerstag vorgelegten Bilanzen deutscher Unternehmen fielen gemischt aus und gaben dem Markt keine klare Linie vor. Größter Verlierer im Dax war die Aktie der Commerzbank. Sie gab um 1,7 Prozent nach. Auch die Lufthansa-Aktie notierte wegen des hohen Ölpreises um 1,1 Prozent niedriger. Spekulationen über eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Schweizer Pharmariesen Novartis bei einem Krebsmittel zogen die Aktien von Schering um 4,4 Prozent nach oben.

Am Rentenmarkt stieg der Rex um 0,02 Prozent auf 120,08 Punkte. Der Bund Future sank um 0,20 Prozent auf 117,93 Zähler. Der Euro veränderte sich kaum: Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,3378 (Mittwoch: 1,3373) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7475 (0,7478) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben