Finanzen : Der Dax erholt sich

-

Berlin - Der deutsche Aktienmarkt hat sich am Donnerstag wieder erholt und einen Teil der Vortagsverluste wettgemacht. Der Leitindex Dax stieg um 1,2 Prozent auf 5695,47 Punkte. Am Nachmittag trieb vor allem der gute Start der US-Börsen die deutschen Aktien an. Die Entscheidung der Europäischen Zentralbank, die Leitzinsen vorerst nicht zu erhöhen, bewegte die Kurse dagegen kaum. Sie war von den Marktteilnehmern bereits erwartet worden.

Zu den größten Gewinnern im Dax zählte die Aktie von SAP, die von einer positiven Studie der US-Bank Merrill-Lynch profitierte und 2,4 Prozent auf 167,40 Euro zulegte. Größter Verlierer war das Papier des Pharmakonzerns Bayer, dessen Kurs um ein Prozent auf 35,32 Euro nachgab. Grund war die Bekanntgabe einer Kapitalerhöhung, die zur Finanzierung der Übernahme des Konkurrenten Schering nötig ist.

Am Rentenmarkt stieg die durchschnittliche Umlaufrendite auf 4,05 (Mittwoch: 4,03) Prozent. Der Rentenindex Rex blieb mit plus 0,01 Prozent auf 116,27 Punkte fast unverändert. Der Bund Future verlor 0,08 Prozent auf 114,73 Punkte. Der Kurs des Euro fiel auf 1,2735 (1,2794) Dollar. Der Dollar kostete damit 0,7852 (0,7816) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben