Finanzen : Der Dax strebt nach oben

-

Berlin - Am deutsche Aktienmarkt herrschte am Montag endlich mal wieder gute Laune. Weil die Anleger auf eine Entspannung im Nahost-Konflikt und damit auf einen sinkenden Ölpreis hoffen, stiegen auch die Aktienkurse. Die gute Eröffung des US-Markts an der Wall Street heizte die Entwicklung zusätzlich an. Der Leitindex Dax stieg um 2,3 Prozent auf 5578 Punkte. Der Mittelwerte-Index M-Dax legte 1,9 Prozent auf 7678 Zähler zu.

Bester Wert im Dax war der Immobilienfinanzierer Hypo Real Estate mit einem Plus von 5,8 Prozent. Die Investoren hoffen auf eine zügigere Zulassung von börsennotierten Immobiliengesellschaften – den Reits. Auch die Ankündigung des US-Investors Fortress, im Oktober rund 160 000 Wohnungen in Deutschland an die Börse zu bringen, beflügelte die Immobilienaktien.

Am Rentenmarkt verharrte die durchschnittliche Umlaufrendite bei 3,91 Prozent und auch der Rentenindex Rex lag unverändert bei 117,07 Punkten. Der Bund-Future gewann 0,03 Prozent auf 116,39 Punkte. Der Wert des Euro fiel: Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2633 (Freitag: 1,2680) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7916 (0,7886) Euro.Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben