Finanzen : Der Dax verliert

-

Berlin Belastet vom anhaltenden hohen Ölpreis haben die Indizes an der Frankfurter Börse am Montag verloren. Der Dax gab bis zum Börsenschluss 0,2 Prozent auf 3915,17 Punkte ab. Der M-Dax fiel um 0,5 Prozent auf 5027,81 Zähler, der Tec-Dax stagnierte nach anfänglichen Gewinnen bei 494,47 Punkten.

„Das hohe Ölpreisniveau bremst den Markt und sorgt für Unsicherheit“, sagte Raed Mustafa, Aktienhändler der BW-Bank. Der Preis für ein Barrel Rohöl der US-Sorte WTI markierte in Asien bei 55,33 Dollar ein neues Rekordhoch, fiel aber im europäischen Handel etwas zurück. Zudem hielten sich viele Anleger vor den wichtigen Quartalszahlen aus den USA und aus Deutschland zurück.

Touristikwerte standen wegen des Ölpreises unter Druck. Lufthansa verloren 1,2 Prozent, Tui-Aktien gaben um 1,3 Prozent nach. Gegen den Trend im Plus hielten sich Linde-Aktien mit einem Aufschlag von 1,7 Prozent. Gerüchte über eine Kooperation beim Industriegase-Geschäft mit der britischen BOC verliehen dem Wert Auftrieb.

Der Rentenmarkt tendierte zur Kasse schwächer. Die Umlaufrendite stieg auf 3,61 (Vortag: 3,60) Prozent. Der Rentenindex Rex verlor 0,01 Prozent auf 119,43 Punkte. Der Bund Future legte am Nachmittag 0,19 Prozent auf 116,59 Punkte zu. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs des Euro auf 1,2474 (1,2414) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8017 (0,8055) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben