Finanzen : Der Dax wartet ab

-

Berlin Der Handel an den deutschen Börsen ist am Mittwoch weitgehend ruhig verlaufen. Auch ein neuer Rekord beim Ölpreis führte nicht zu größeren Aktivitäten der Anleger und auch nicht zu größeren Verlusten. Der Deutsche Aktienindex (Dax) ging unverändert aus dem Handel (plus 0,02 Prozent auf 4043,66 Punkte). Der Technologieindex Tec-Dax stieg um 0,1 Prozent auf 520,56 Punkte.

Immerhin zwölf Gewinner gab es unter den Dax-30-Werten. Besonders stark konnte die Aktie von Volkswagen zulegen. Der Kurs stieg um 7,88 Prozent auf 34,50 Euro, nachdem der Konzern bestätigt hatte, dass der ehemalige Daimler-Chrysler-Manager Wolfgang Bernhard Chef der VW-Markengruppe wird. Dagegen bewegte sich die Daimler-Chrysler-Aktie kaum, der BMW-Kurs gab leicht nach.

Metro-Aktien gerieten unter Druck, weil der US-Konkurrent Wal Mart für das dritte Quartal mit einem Gewinn am unteren Ende seiner Erwartungen rechnet. Der Metro-Kurs fiel um 1,97 Prozent auf 36,25 Euro.

Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite auf 3,72 (Dienstag: 3,75) Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,12 Prozent auf 118,76 Punkte. Der Bund Future rückte um 0,08 Prozent auf 115,68 Punkte vor. Der Euro gab leicht nach. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2282 (1,2304) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8142 Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben