Finanzen : Die Anleger warten auf Zahlen

-

Berlin - Am deutschen Aktienmarkt war am Mittwoch Zurückhaltung angesagt. Die Anleger warteten auf die heiße Phase der deutschen Berichtssaison, die am Donnerstag beginnt. Dann legen mit Volkswagen, Daimler-Chrysler, Siemens und Lufthansa gleich vier Dax-Konzerne ihre Geschäftszahlen für das erste Halbjahr vor.

Am Mittwoch bewegte sich der Dax erst spät: Zum Handelsschluss lag er mit 5583 Punkten 0,3 Prozent im Plus. Der Nebenwerteindex M-Dax stand bei 7721 Zählern – ein Plus von 0,1 Prozent.

Im Mittelpunkt stand die Aktie des Touristikkonzerns Tui. Ihr Kurs stieg um zwei Prozent. Grund waren Gerüchte um ein Übernahmeangebot durch den dänischen Schifffahrtskonzern Moeller/Maersk, der angeblich bis zu fünf Milliarden Euro für Tui bieten will. Am Markt ist das Unternehmen derzeit mit rund vier Milliarden Euro bewertet. Ein Sprecher wollte sich nicht zu den Spekulationen äußern.

Am Rentenmarkt stieg die durchschnittliche Umlaufrendite auf 3,93 (Dienstag: 3,88) Prozent. Der Rentenindex Rex sank um 0,29 Prozent auf 116,94 Punkte. Der Wert des Euro fiel: Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2587 (1,2636) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7945 (0,7914) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar