Finanzen : Die Stimmung kippt

-

Berlin Kursverluste bei den Banken- und Autowerten sowie einzelnen Technologietiteln haben am Mittwoch den deutschen Aktienmarkt deutlich ins Minus gedrückt. Der Dax fiel bis kurz vor Handelsschluss um 1,2 Prozent auf 3942,35 Punkte. Der M-Dax stagnierte bei 5059,27 Punkte. Der Tec-Dax gab 0,7 Prozent auf 496,92 Zähler nach.

„Die Stimmung hat in den letzten Tagen etwas gedreht. Man kann nur hoffen, dass wir jetzt nicht wieder ganz ins Negative umschwenken“, sagte Stephan Linz, Händler bei der BW Bank. Größte Verlierer waren einige der Favoriten der vergangenen Wochen – wie Banktitel und SAP-Aktien. Gegen den Trend stützte das Index-Schwergewicht Deutsche Telekom den Dax etwas. Der Dax hatte mehrfach vergeblich Anlauf genommen, die technisch wie psychologisch wichtige Marke von 4000 Punkten zu überschreiten. Die am Dienstag nach Börsenschluss in Deutschland bekannt gegebene Entscheidung der US-Notenbank, den US-Leitzins um 25 Basispunkte auf nun 1,75 Prozent zu erhöhen, war erwartet worden und hatte kaum Einfluss auf die Aktien.

Der Rentenmarkt tendierte fest. Die Umlaufrendite fiel auf 3,74 (Dienstag: 3,77) Prozent. Der Rex stieg um 0,14 Prozent auf 118,71 Punkte. Der Bund Future legte am Nachmittag 0,09 Prozent auf 115,49 Punkte zu. Die EZB setzte den Referenzkurs des Euro auf 1,2245 (Dienstag: 1,2276) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8167 (0,8146) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar