Finanzen : Erleichterung an der Börse

-

Berlin Erleichterung über die Einigung in der Kanzlerfrage hat die Anleger zu Wochenbeginn in Kauflaune versetzt und dem deutschen Aktienmarkt Kursgewinne beschert. Vor allem Finanzwerte waren bei den Investoren begehrt. Der Dax notierte zum Handelsschluss 0,3 Prozent höher bei 5022,79 Punkten – fiel damit aber unter sein Tageshoch. „Mit der Einigung auf Angela Merkel als Kanzlerin steht einer großen Koalition nun nichts mehr im Wege“, sagte ein Händler. „Die Diskussionen der letzten Woche waren nicht gerade Vertrauen erweckend. Es ist zumindest positiv, dass die Entscheidung endlich gefallen ist.“ Größter Gewinner bei den Standardwerten waren Allianz-Titel mit einem Anstieg von 2,2 Prozent. Gefragt waren auch die Papiere der Deutschen Börse, die sich um 0,9 Prozent verteuerten. Die Börse teilte am Montag wie erwartet mit, dass Reto Francioni neuer Vorstandschef wird.

Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite auf 3,05 (Freitag: 3,06) Prozent. Der Rex legte um 0,18 Prozent auf 122,32 Punkte zu. Der Bund Future legte um 0,05 Prozent auf 122,46 Zähler zu. Der Euro fiel: Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2088 (Freitag: 1,2144) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8273 (0,8235) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben