Finanzen : Euro auf Sieben-Monats-Tief

-

Berlin Die positive Stimmung am Aktienmarkt hat bis zum Wochenschluss gehalten. Der Dax notierte am Freitag zum Handelsende bei 4360,68 Punkten auf dem Niveau des Vortages. M-Dax und Tec-Dax stiegen. Seit Wochenbeginn hat der Dax damit rund zwei Prozent gewonnen. Geprägt war der Aktienhandel vom Verfallstermin am Terminmarkt. Dabei verfallen Optionen auf Indizes und Aktien. Dies führt in den unmittelbar vorangehenden Tagen zu starken Kursschwankungen. Gefragt waren die Aktien der Hypo-Vereinsbank (plus 2,1 Prozent). Größter Verlierer war die Eon-Aktie mit einem Minus von rund 1,4 Prozent.

Unter Druck geriet erneut der Euro . Die schwächelnde Wirtschaft in Europa und die Unsicherheit wegen des EU-Referendums in Frankreich ließen ihn auf den niedrigsten Stand seit sieben Monaten fallen. Die Gemeinschaftswährung kostete am Nachmittag 1,2550 Dollar. Die EZB gab den Referenzkurs mit 1,2607 US-Dollar für den Euro an. Der Dollar kostete damit 0,7932 (0,7910) Euro.

Die durchschnittliche Umlaufrendite stieg am Rentenmarkt auf 3,12 (Donnerstag 3,10) Prozent. Der Rex fiel um 0,02 Prozent auf 122,04 Punkte. Der Bund Future sank um 0,01 Prozent auf 121,58 Punkte. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben