Finanzkrise : Ex-Finanzminister Eichel fordert strengere Kreditregeln für Banken

Jetzt schaltet sich auch der ehemalige Finanzminister Hans Eichel in die Diskussion um die Finanzkrise ein. Er fordert ein Kreditregister und die Übernahme der Kreditregeln des Basel-II-Abkommens von den USA.

BerlinAngesichts der Finanzmarktkrise hat der ehemalige Bundesfinanzminister Hans Eichel (SPD) schärfere Regeln für die Kreditvergabe der Banken und mehr Transparenz gefordert. "Wir brauchen ein Kreditregister und wir brauchen sicherlich auch eine Begrenzung der Hebelwirkung bei kreditfinanzierten Unternehmenskäufen", forderte Eichel im Gespräch mit dem Tagesspiegel. "Das kann man zum Beispiel erreichen, indem man eine stärkere Eigenkapitalunterlegung der Kredite vorschreibt." Eine solche Vorschrift könne "in ein internationales Reglement aufgenommen werden", sagte Eichel.

Er forderte die USA auf, die Kreditregeln des Basel-II-Abkommens vollständig zu übernehmen. Die Amerikaner täten sich wie die Briten bisher schwer bei internationalen Regeln für die Finanzbranche. "Vielleicht ändert sich aber durch die Hypothekenkrise auch langsam das Denken in den Vereinigten Staaten", sagte Eichel. "Das kann man nur hoffen." (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar