Finanzkrise : EZB gibt weitere 47 Milliarden Euro raus

Zur Stabilisierung des europäischen Finanzsystems hat die Europäische Zentralbank weitere 47 Milliarden Euro an Barmitteln zur Verfügung gestellt. Am Morgen hat die japanische Notenbank bereits den Geldmarkt gestützt.

Frankfurt/MainDie Europäische Zentralbank (EZB) hat in den Geldmarkt bei ihrem neuen Eingriff am Montag 47,66 Milliarden Euro gepumpt. Der Durchschnittszins lag bei 4,07 Prozent. 59 Bieter hatten sich an dem Tender beteiligt.

Bereits am Donnerstag hatte die EZB den Banken 95 Milliarden Euro an Barmitteln bereitgestellt und am Freitag weitere 61 Milliarden Euro. Auch andere Notenbanken hatten dem Geldmarkt weltweit zusätzliche finanzielle Mittel zur Verfügung gestellt, zuletzt am Morgen die japanische Notenbank. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar