Finanzkrise : Hypo Real Estate steht vor dem Aus

Dem Münchner Immobilienfinanzierer Hypo Real Estate soll wegen massiver Liquiditätsprobleme der Kollaps drohen. Offenbar suchen Deutschlands private Banken seit Tagen nach einer Lösung zur Rettung des Dax-Konzerns.

HamburgWie die "Financial Times Deutschland" in ihrer Montagsausgabe schreibt, sind Spekulationen der irischen Tochter Depfa verantwortlich für diese Schieflage. Der Staatsfinanzierer hatte sich für Langfristprojekte, für die er Geld verliehen hat, extrem kurzfristig refinanziert - was wegen des Misstrauens an den Märkten inzwischen nicht mehr möglich ist. "Der Markt für die Depfa ist tot", heißt es dem Bericht zufolge in Finanzkreisen. Für die Refinanzierung müsse nun die Hypo einstehen. Es gehe es um einen zweistelligen Milliardenbetrag. Es sei derzeit unwahrscheinlich, dass die HRE diese Summe stemmen könne.
Ein Sprecher des Unternehmens wollte diese Informationen laut "FTD" nicht kommentieren. Die Finanzaufsicht BaFin, die an den Gesprächen beteiligt ist, habe ebenfalls einen Kommentar abgelehnt. (rik/AFP)
  
 


0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben