Finanzkrise : Kaupthing-Kunden können hoffen

Gute Nachricht aus dem Norden: Island bekommt einen Milliardenkredit vom IWF und die Kunden der Großbank Kaupthing können voraussichtlich aufatmen - sie dürften ihre Ersparnisse zurückbekommen. Auch zahlreiche Deutsche sind betroffen.

Kaupthing
Seit Anfang Oktober sind die Konten der deutschen Kaupthing-Kunden eingefroren. -Foto: AFP

BerlinDie rund 30.000 deutschen Kunden der angeschlagenen isländischen Großbank Kaupthing können auf eine rasche Rückzahlung ihrer bisher blockierten Spargelder hoffen. Dies zeichnet sich nach der Einigung Islands mit dem Internationalen Währungsfonds (IWF) über einen Milliardenkredit ab.

Das Bundesfinanzministerium begrüßte am Donnerstag in Berlin die Zusage Islands, "seinen Verpflichtungen gegenüber den Sparern nachzukommen und eine angemessene, gleichberechtigte und faire Behandlung der Gläubiger sicherzustellen".

Die deutschen Sparer haben rund 300 Millionen Euro bei Kaupthing angelegt. Die Bank hatte mit hoch verzinsten Tages- und Festgeldkonten geworben. Laut Ministerium verhandelt Deutschland gemeinsam mit Großbritannien und den Niederlanden mit Island über Vorfinanzierungen. Damit solle Island seinen Verpflichtungen gegenüber den Sparern kurzfristig nachkommen können.

Island stand Anfang Oktober wegen der weltweiten Finanzkrise kurz vor einer Staatspleite. Die drei größten Banken des Inselstaates, darunter Kaupthing, mussten nach massiven Problemen verstaatlicht werden. (ck/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben