Finanzkrise : Panik an den Börsen - Dax im freien Fall

Neuer Absturz: Der deutsche Leitindex Dax ist zum Handelsauftakt am Freitag eingebrochen. Zuvor hatten schon die Börsen in Asien massive Verluste verzeichnet.

Frankfurt/MainNach den Einbrüchen an der Wall Street und an der Börse in Tokio sind auch die Kurse an den Börsen in Europa stark abgesackt. Das deutsche Börsenbarometer fiel in den ersten Handelsminuten mehr als zehn Prozent auf 4365 Punkte und vollzog damit die schwachen Vorgaben nach. In New York hatte der Dow-Jones-Index am Donnerstag 7,3 Prozent leichter geschlossen. In Tokio fiel der Nikkei-Index am Freitag um 9,6 Prozent.

In Moskau blieben die Börsen wegen der starken Kursstürze an der Wall Street und an der Tokioter Börse geschlossen. Der Nikkei-Index an der Börse in Tokio fiel bis Börsenschluss um 9,6 Prozent. Das war der größte Verlust seit dem Schwarzen Montag im Oktober 1987.

Der Dow Jones war am Donnerstag erstmals seit fünf Jahren unter die 9000-Punkte-Marke gefallen. Die vertrauensbildenden Maßnahmen von Regierungen und Zentralbanken erwiesen sich damit zunächst als wirkungslos. (mfa/dpa/ddp/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben