Finanzkrise : Tokios Börse auf Talfahrt

Das Vertrauen der Börsen ist tief erschüttert. Was sich mit dem Absturz des Dow-Jones-Index am Mittwoch an der Wall Street angekündigt hat, setzt sich nun an der japanischen Börse fort: Die Kurse fallen drastisch. Zeitweise hat der Nikkei-Index über zehn Prozent eingebüßt.

TokioDie Aktienbörse in Tokio ist am Donnerstag im Sog der Wall Street mit deutlichen Verlusten gestartet. Aktienbörse in Tokio hat am Donnerstag in Folge der Kursstürze an der Wall Street ebenfalls schwere Verluste verbucht. Der Nikkei brach um 1089,02 Punkte oder 11,41 Prozent auf 8458,45 Punkte ein. Das ist zweithöchste Verlust in Prozent überhaupt. Am Mittwoch hatte die Börse noch leicht im Plus geschlossen. Er dümpelte zwar lange im Minus, legte dann während der letzten Handelsminuten kräftig zu und schloss mit 1,06 Prozent im Plus.

Am Vortag hatten den US-Börsen bereits verschärfte Rezessionsängste neue dramatische Verluste beschert. Die Wall Street erlebte ihren schlimmsten Tag seit dem Börsencrash im Oktober 1987. Der Dow-Jones-Index brach am Mittwoch ebenfalls erneut ein. Das Börsenbarometer in New York sank zum Börsenschluss um 7,93 Prozent auf 8572,71 Punkte. Der technologie- orientierte Nasdaq gab sogar um 8,47 Prozent nach. Währenddessen hat der Deutsche Aktienindex bei der Schlussnotierung am Mittwochnachmittag um 6,5 Prozent im Minus gelegen. (tos/dpa/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben