Finanzen : Finanzwerte geben nach

-

Berlin Auch am Dienstag haben sich die Anleger am deutschen Aktienmarkt angesichts der in der kommenden Woche erwarteten US-Zinsentscheidung mit Käufen zurückgehalten. Selbst die Anhebung der Wachstumsprognose für die deutsche Wirtschaft durch das Ifo-Institut sowie der erstmals in diesem Jahr gestiegene ZEW-Index konnten die Stimmung am Markt nicht deutlich bessern. „Jeder wartet derzeit auf die Zinsentscheidung der USA in der kommenden Woche. Vorher will sich niemand festlegen“, sagte ein Marktanalyst. Der Deutsche Aktienindex (Dax) schloss rund 1,5 Prozent im Minus bei 3928 Punkten.

Die für diesen Mittwoch vorgesehene Erstnotiz der Postbank stand weiter im Mittelpunkt des Interesses. Die im Dax vertretenen Finanzwerte gaben zum Teil mehr als zwei Prozent nach. „Vielleicht räumt da der eine oder andere Fonds jetzt doch noch für die Postbank Platz im Portfolio frei“, sagte ein Händler. Der Emissionspreis der Postbank- Aktie (28,50 Euro) wurde erst nach Börsenschluss veröffentlicht.

Am deutschen Rentenmarkt fiel die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 4,01 (Montag: 4,02) Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,07 Prozent auf 116,93 Punkte. Der Bund-Future sank um 0,17 Prozent auf 112,67 Punkte. Der Kurs des Euro ist gefallen. Die EZB setzte den Referenzkurs auf 1,2091 (Montag: 1,2112) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8271 (0,8256) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben