Finanzen : Finanzwerte unter Druck

-

Berlin Die deutschen Aktienmärkte mussten auch am Dienstag wieder Verluste hinnehmen – diesmal wegen Gerüchten, ein US-Hedge-Fonds sei in Probleme geraten. Bis zum Mittag hatte sich der Deutsche Aktienindex (Dax) noch knapp in der Gewinnzone halten können, dann rutschte er ab. Er schloss bei 4251,13 Punkten (minus 0,96 Prozent). Der Technolgieindex Tec- Dax gab um 0,24 Prozent auf 507,76 Punkte nach.

Besonders starke Verluste mussten unter den Dax-Titeln Finanzwerte hinnehmen. Die Aktien der Münchener Rück verloren rund 2,8 Prozent an Wert wegen schwacher Zahlen des Schweizer Konkurrenten Converium. Auch die Papiere der Allianz und der Deutschen Bank verbuchten größere Verluste. Gegen den allgemeinen Trend kletterte der Kurs der Tui-Aktie (plus 2,28 Prozent auf 19,33 Euro). Der Konzern konnte bei seinen jüngsten Quartalszahlen von einer wieder wachsenden Reiselust berichten.

Am Rentenmarkt fiel die durchschnittliche Umlaufrendite auf 3,17 (Montag: 3,21) Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,14 Prozent auf 121,80 Punkte. Der Kurs des Euro legte zu. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,2854 (1,2824) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7780 (0,7798) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben