Finanzen : Geringer Umsatz – kleines Plus

-

Berlin Am Mittwoch hielten sich die Anleger an den deutschen Börsen zurück. Händler wiesen darauf hin, dass es seit Tagen kaum kursbewegende Unternehmenszahlen oder Konjunkturdaten gebe. Einzig der weiter fallende Ölpreis hielt die Investoren bei Laune. Bei Handelsschluss verbuchte der Dax ein leichtes Plus von 0,47 Prozent auf 3788,88 Punkte. Am Morgen war er noch bei rund 3800 Punkten gestartet. Der Technologieindex Tec-Dax rutschte dagegen um 0,77 Prozent auf 470,21 Punkte ab. Die US-Börsen verbuchten am Mittwoch kräftige Kursgewinne.

Besonders gefragt waren Energiewerte. Spitzenreiter der Dax-30-Werte war die Eon-Aktie. Der Kurs stieg um 1,29 Prozent auf 58 Euro. Bei den Papieren von RWE fiel das Plus mit 1,17 Prozent auf 39,73 Euro kaum geringer aus. Bei RWE wirkten noch positive Analystenkommentare vom Vortag nach. Das Gleiche galt auch für die Infineon-Aktie. Allerdings waren die Analysteneinschätzungen für die Chipbranche negativ gewesen. Der Kurs gab um 1,3 Prozent auf 8,32 Euro nach.

Am deutschen Rentenmarkt sank die Umlaufrendite auf 3,81 (Dienstag: 3,82) Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,05 Prozent auf 118,33 Punkte. Der Bund Future stand unverändert bei 115,31 Zählern. Der Kurs des Euro ist am Mittwoch gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2081 (Dienstag: 1,2139) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,8277 (0,8238) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben