Finanzen : GEWINNER & Verlierer

160548_1_xio-image-46cc76d7d3736.jpg

Thyssen-Krupp ist attraktiver Stahlwert in Europa

Die Aktien von Thyssen-Krupp gehören nach Ansicht der Analysten der Schweizer Großbank UBS noch immer zu den bevorzugten Werten der Stahlbranche in Europa. Zwar habe die globale Stahlproduktion im Juli im sechsten Monat in Folge an Fahrt verloren. Dies sei aber positiv zu werten, weil die Vermeidung von Überkapazitäten für die Branche von großer Bedeutung sei. Für die Aktie nennt UBS ein Kursziel von 52 Euro – gemessen am aktuellen Kurs entspräche dies einem Gewinn von 25 Prozent.

Geplante Übernahme und Kosten drücken Henkel-Aktie

Henkel will sich durch die Übernahme der Segmente Klebstoffe und Elektronikmaterial der ICI-Tochter National Starch als Marktführer für Klebstoffe (Pritt, Pattex) stärken. Zuletzt sorgten Gerüchte, es gebe Schwierigkeiten bei der Finanzierung, für Verkaufsdruck. Auch die Unsicherheit, wie sehr Henkel von steigenden Rohstoffpreisen in Mitleidenschaft gezogen werden könnte, trieb Anleger aus der Aktie. Im Kreis der 30 Dax-Werte gehörte das Papier zuletzt zu den größten Verlierern.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben