Finanzen : GEWINNER & Verlierer

161790_1_xio-image-46d5b1574ac9c.jpg

Neuer Großaktionär macht Tui-Aktionären Hoffnung

Ein neuer Großaktionär macht die Tui-Aktie zu einem Hoffnungswert. An der Börse wird spekuliert, dass John Fredriksen den Reise- und Schifffahrtskonzern aufspalten will. Der aus Norwegen stammende Schiffsmagnat Fredriksen war kürzlich über die von ihm kontrollierte Geveran Trading mit 3,07 Prozent bei Tui eingestiegen. Eine neue Perspektive kann Tui gut gebrauchen: Im zweiten Quartal sanken Umsatz und Gewinn. Die Aktie gehörte vor dem jüngsten Comeback zu den großen Verlierern.

Deutsche Bank kann sich der Finanzkrise nicht entziehen

Obwohl die Deutsche Bank ein baldiges Ende der US-Hypothekenkrise voraussagt, gerät ihre Aktie in den Strudel der Turbulenzen. Das Papier des deutschen Marktführers rutschte ans Ende der Dax-Liste. Die Analysten von Goldman Sachs stuften die Aktie am Mittwoch zurück. Die Begründung: Steigende Refinanzierungskosten im Großkundengeschäft und die Volatilität der Kapitalmärkte dürften dazu führen, dass es eine Flaute im Geschäft mit Fusionen und Übernahmen geben werde.

0 Kommentare

Neuester Kommentar