Finanzen : GEWINNER & Verlierer

172095_1_xio-image-473260fac9aa9.heprodimagesgrafics84120071108wi_down_bmw.jpg

Deutsche Börse lässt sich für

Rekordergebnisse feiern

Die Aktie der Deutschen Börse scheint seit Mitte Oktober nur eine Richtung zu kennen: nach oben. Während andere Finanzwerte teilweise drastische Einbußen erlitten haben, glänzt die Börsen-Aktie. Der Grund: Im dritten Quartal hat der Frankfurter Börsenbetreiber ein Rekordergebnis erwirtschaftet und seine Erwartungen übertroffen. 2008 soll ein weiteres Spitzenjahr werden. Zahlreiche Analysten hoben ihre Kursziele an. Zu hören war aber auch die Warnung, dass die Aktie bereits sehr gut gelaufen ist.

BMW enttäuscht mit anhaltend schmaler Marge

BMW verkauft zwar mehr Autos, aber verdient weniger. Der anhaltende Margendruck schlägt sich auch in den enttäuschenden Zahlen zum dritten Quartal nieder. Mit einer Gewinnmarge (Ebit) von sechs Prozent liegt BMW deutlich hinter Mercedes (9,4 Prozent) und Audi (10,1 Prozent). Eine Trendwende ist nicht in Sicht. Analysten machen sich mit der Tatsache Hoffnung, dass BMW beim Umsatz kräftig zulegen kann und seine Jahresziele wohl erreicht. Die Aktie notierte dennoch am Dax-Ende.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben