Finanzen : GEWINNER & Verlierer

173897_1_xio-image-47447d628c232.heprodimagesgrafics84120071122wi_down_infineon.jpg

Großes Interesse an

der Postbank

Schon in der Vorwoche zählte die Aktie der Deutschen Postbank zu den Gewinnern und sie setzte ihren Anstieg fort. Die Übernahmespekulationen schießen ins Kraut und angeblich stehen die potenziellen Käufer Schlange. Genannt wird auch immer wieder die Deutsche Bank, die am Mittwoch einen Kauf nicht ausschließen wollte.

Infineon leidet

unter dem schwachen Dollar

Der Münchner Chiphersteller leidet unter der Dollarschwäche. Nachdem Infineon bereits im abgelaufenen Geschäftsjahr (30. September) rund 150 Millionen Euro an Erlösen eingebüßt hatte, sieht es nach dem jüngsten Rekordstand des Euro gegenüber dem Dollar nun eher noch schlechter aus. Vorübergehende Entlastung kam von Merrill Lynch. Die Investmentbank hatte eine Kaufempfehlung ausgesprochen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben