Finanzen : GEWINNER & Verlierer

188830_1_xio-image-4756f0fa65d03.heprodimagesgrafics84120071206wi_down_volkswagen.jpg

Henkel bringt Ruhe

an die turbulente Börse

Der Klebstoffproduzent Henkel langweilt seine Aktionäre. „Bei uns gibt es nichts Neues“, sagte der Finanzvorstand neulich. An der Börse kommt die Ereignislosigkeit gut an, kämpfen doch andere Branchen mit Krisen (Banken) und Absatzproblemen (Autos). Gerüchte über eine angeblich anstehende Kapitalerhöhung drückten zuletzt die Aktien zwar etwas. 2008 steht eine neue Herausforderung an: der Kosmetikkonzern will sein Klebstoffgeschäft mit einer vier Milliarden Euro teuren Übernahme stärken.

Bei Volkswagen ist die Spekulationsblase geplatzt

Der Kurs der VW-Aktie hat sich 2007 verdoppelt. Die Spekulationen über Umfang und Zeitpunkt einer Übernahme durch Porsche haben die Aktie mit Fantasie aufgeladen. Seit Anfang November machen Anleger jedoch Kasse, die Aktie hat kräftig verloren. Fundamental sei das hohe Niveau ohnehin nicht zu rechtfertigen gewesen, meinen Analysten. Unter Druck geriet das VW-Papier auch wegen des schwachen Dollar. Sollte es in den USA 2008 zu einer Rezession kommen, könnte VW ins Schlingern geraten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben