Finanzen : GEWINNER & Verlierer

195375_1_xio-image-478ea9fb7ee6f.heprodimagesgrafics84120080117wi_up_allianz.jpg

Allianz-Aktie gewinnt trotz Finanzkrise

Die Aktie der Allianz ist derzeit der einzige Finanzwert, dessen Kurs der weltweiten Krise einigermaßen trotzt. Zwar war er im vergangenen Herbst deutlich gefallen, nachdem der Konzern im dritten Quartal 2007 gut 500 Millionen Euro wegen der Immobilienkrise in den USA hatte abschreiben müssen. Im neuen Jahr hält sich die Aktie jedoch wacker. Anfang der Woche kündigte die Allianz sogar an, die Ausschüttung an die Aktionäre deutlich erhöhen zu wollen. Das half der Aktie. Wie es weitergeht, werden die Zahlen für das vierte Quartal zeigen, die im Februar veröffentlicht werden.

Commerzbank leidet unter schlechter Branchenstimmung Anders als das Allianz-Papier leidet die Commerzbank-Aktie schwer unter den jüngsten Krisenmeldungen aus der Finanzbranche. Höhere Abschreibungen beim deutschen Immobilienfinanzierer Hypo Real Estate und bei der größten US-Bank Citigroup ließen auch den Aktienkurs der zweitgrößten deutschen Bank drastisch fallen. Mitte Februar kommen die neuen Zahlen. Bis dahin kann es wackelig bleiben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben