Finanzen : GEWINNER & Verlierer

Metro wird nach Rewe-Verkauf zum sicheren Hafen



Metro verkauft seine Extra-Märkte an den Kölner Wettbewerber Rewe. Damit konzentriert sich der Handelskonzern im Lebensmitteleinzelhandel auf die Supermarktkette Real, die er im vergangenen Jahr mit der Übernahme der deutschen Wal-Mart-Filialen gestärkt hatte. Die erste Entscheidung des seit Herbst amtierenden Metro-Chefs Eckhard Cordes, sich von margenschwachem Geschäft zu trennen, fand bei Analysten Beifall. Und Anleger fanden bei Metro einen „sicheren Hafen“.

Allianz gerät in den Strudel

der Börsenturbulenzen

Deutschlands größter Versicherer ist in den Strudel der Börsenturbulenzen geraten. Die Aktie verlor in den vergangenen Tagen am meisten von allen Dax-Werten. Dabei hatten sich Analysten eigentlich zufrieden mit dem Umbau des Konzerns gezeigt und die Aktie zum Kauf empfohlen. So sei die vollständige Eingliederung der Allianz Leben in den Konzernverbund sinnvoll. Die drohende Schieflage einiger Spezialversicherer im Zuge der Finanzkrise könnte nun auch die soliden Branchengrößen treffen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben