Finanzen : GEWINNER & Verlierer

202893_1_xio-image-47c5aefbe4157.heprodimagesgrafics84120080228wi_down_rwe.jpg

Thyssen-Krupp profitiert von steigenden Stahlpreisen

Die Aktie von Thyssen-Krupp war der große Gewinner der vergangenen Tage. Die Stahlbranche boomt. Wegen der großen Nachfrage gelingt es den Konzernen immer wieder, Preiserhöhungen durchzusetzen. Das überzeugt auch die Analysten: Goldman Sachs stufte die Aktie von „neutral“ auf „kaufen“ hoch. Und auch die Credit Suisse erwartet eine außergewöhnlich gute Entwicklung („outperform“). Am Mittwoch ging es für die allerdings nach unten. Die Anleger nahmen die Gewinne der vergangenen Tage mit.

RWE-Zahlen enttäuschen

die Börse

Die Geschäftszahlen des Energiekonzerns RWE enttäuschten in der vergangenen Woche die Anleger. Vor allem der Ausblick des neuen RWE-Chefs Jürgen Großman klang ihnen zu verhalten. Aber auch für das vergangene Jahr hatten einige Analysten mit einem höheren Gewinn gerechnet. Nun droht dem Energiekonzern eine Herunterstufung seines Langfrist-Ratings durch Standard & Poor’s. Die Agentur kündigte an, das bisherige Rating zu prüfen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben