Finanzen : GEWINNER & Verlierer

220849_0_24eff370

Bayer-Aktie profitiert von Rückschlägen der Konkurrenz

Für den Pharmakonzern Bayer läuft es in dieser Woche richtig gut. Zuerst profitierte die Aktie von einem Forschungsrückschlag des israelischen Konkurrenten Teva. Dann erhielt Bayer in den USA die Erlaubnis für die Vermarktung eines Kontrastmittels zur Erkennung von Leberkrebserkrankungen. Bayer will die Substanz in diesem Sommer in den USA auf den Markt bringen. Auch in China laufen die Geschäfte. In den nächsten fünf Jahren will der Konzern dort um mehr als 20 Prozent wachsen.

Gerüchte um niedrige Kaufgebote drücken Postbank

Die Aktie der Post-Tochter Postbank litt in den vergangenen Tagen unter den üblichen Gerüchten während eines Verkaufsprozesses. Angeblich sind die Gebote, die bisher bei der Post eingegangen sind, nicht hoch genug. Wenn das so bliebe, könnte der Verkaufsprozess sogar gestoppt werden, hieß es. Die Post will angeblich mindestens einen zweistelligen Milliardenbetrag für die Banktochter. Das könnte unter den aktuellen Marktumständen zu viel sein, raunen Händler.

0 Kommentare

Neuester Kommentar