Finanzen : GEWINNER & Verlierer

238880_0_fc408d98.jpeg

Fresenius Medical Care überzeugt die Analysten

Der Dialysedienstleister Fresenius Medical Care (FMC) hat seine Renditeziele für 2008 und 2010 trotz rückläufiger operativer Marge im dritten Quartal bekräftigt und damit die Analysten überzeugt. Zahlreiche Banken empfahlen die Aktie zum Kauf – und wurden erhört. Der Kurs der Dax-Aktie stieg in einem sehr labilen Aktienmarktumfeld kräftig. Besonders positiv: FMC steigerte die Erlöse auch auf dem unsicheren nordamerikanischen Markt.

Teurer Dresdner-Bank-Deal belastet die Commerzbank

Die Dresdner Bank hat operativ im dritten Quartal 834 Millionen Euro Verlust gemacht, nach einem Mini-Gewinn von 87 Millionen Euro vor einem Jahr. Trotzdem muss die Commerzbank – wie vor zwei Monaten mit der Allianz vereinbart – zehn Milliarden Euro für die Banktochter des Versicherungskonzerns zahlen. Nachverhandelt werde nicht, teilte die Allianz mit. An der Börse wachsen die Zweifel, ob der Deal der Commerzbank guttun wird.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben