Finanzen : GEWINNER & Verlierer

244321_0_b85e1817.jpeg

BMW-Aktie profitiert von US-Rettungspaket

Nach dem Absturz der vergangenen Monate ging es für die Aktien der deutschen Autobauer zuletzt wieder bergauf. Trotz Absatzkrise, Produktionsstopps und Kurzarbeit keimt bei den Anlegern Hoffnung. Sie gründet vor allem auf dem Rettungspaket aus den USA. Die drei größten amerikanischen Autokonzerne – General Motors, Chrysler und Ford – sollen rund 15 Milliarden Euro vom Staat erhalten. Das lässt die gesamte Branche aufatmen.

Spekulationen drücken Postbank-Aktie

Die Aktien der Postbank gehörten in den vergangenen Tagen zu den wenigen Verlierern. Vorstandschef Wolfgang Klein hatte am Wochenende erneut angekündigt, die Postbank müsse im vierten Quartal mit weiteren spürbaren Belastungen rechnen. Anschließend kamen am Markt Gerüchte auf, die Post-Tochter brauche Hilfen aus dem Rettungsfonds des Bundes. Ein Sprecher wies dies zwar als „völligen Unsinn“ zurück, der Aktienkurs fiel dennoch.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben