Finanzen : GEWINNER & Verlierer

250300_0_95eb1bd1.jpeg

Münchener Rück mit  starkem Start ins neue Jahr

Die Münchener Rück gehört nach Meinung von Analysten zu den Unternehmen, die im laufenden Jahr gut auf Gegenwind durch den Finanzsektor vorbereitet sein dürften. Die starke Kapitaldecke und eine schlüssige Fusions- und Übernahmestrategie hätten zur starken Wettbewerbsposition geführt. Die Bilanz des Rückversicherers sei belastbar. In den vergangenen Tagen ist die Aktie gegen den eher schwachen Trend gestiegen.

Teilverstaatlichung tut der Commerzbank-Aktie nicht gut

Die Teilverstaatlichung der Commerzbank hat der Aktie nicht gut getan. In den vergangenen Tagen hat das Papier immer neue Tiefststände markiert. Daran änderte auch die positive Einschätzung der Ratingagentur Moody’s nichts. Sie hatte die Langfristratings der Commerzbank bei „AA3“ bestätigt. Der Ausblick sei stabil. Den Ausblick für das Finanzstärkerating der Bank senkte Moody’s allerdings von „stabil“ auf „negativ“.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben