Finanzen : GEWINNER & Verlierer

261725_0_5bd0a2cb.jpg

Henkel bleibt bei seinen ambitionierten Zielen

Henkel ist mit seinem Quartalsbericht an der Börse gut angekommen und zählte zuletzt zu den wenigen Gewinnern im Dax. Analysten gefiel, dass der Markenartikelhersteller 2008 sowohl den Umsatz als auch das bereinigte Ergebnis gesteigert hat. So wuchsen die Marken Persil, Schwarzkopf und Loctite im vergangenen Jahr fast doppelt so schnell wie Henkel insgesamt. Außerdem bestätigte der Konzern den ambitionierten Ausblick für 2012.

RWE-Anleger nehmen Gewinne mit

„Sell on good news“ – nach dieser Börsenregel haben offenbar RWE-Anleger gehandelt, die nach der guten Jahresbilanz des Versorgers Kursgewinne realisierten. Die Aktie sackte kräftig ab. Die Aussichten bleiben dennoch positiv.

Trotz Wirtschaftskrise schraubte Deutschlands zweitgrößter Energieversorger seine mittelfristigen Ziele nach oben. Bis 2012 soll das Betriebsergebnis um bis zu zehn Prozent wachsen – bislang waren fünf Prozent angepeilt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben