Finanzen : GEWINNER & Verlierer

240141_0_66f400c4.jpeg

Conti-Aktie profitiert von Übernahme durch Schaeffler

Die Probleme in der Autobranche scheinen der Conti-Aktie wenig auszumachen. Hinter dem Kurssprung der vergangenen Woche steckt ein anderer Grund. Der fränkische Mittelständler Schaeffler will die Übernahme von Continental bis Weihnachten abschließen. Alle Investoren, die auf das Scheitern der Verhandlungen gesetzt hatten, haben sich offenbar verspekuliert und mussten sich nun kurzfristig mit Aktien eindecken. Das trieb den Kurs rasant in die Höhe.

Anleger glauben nicht mehr

an Hypo Real Estate

Nachdem die Krisenbank Hypo Real Estate einen Verlust von 3,1 Milliarden Euro für das dritte Quartal gemeldet hat, überbieten sich die Analysten mit Verkaufsempfehlungen für die Aktie. Der Kurs fiel erstmals unter drei Euro. Besonders negativ sind die Experten der Commerzbank gestimmt. Sie haben ein Kursziel von 50 Cent ausgegeben. Damit wäre der Dax-Konzern gerade mal noch gut 100 Millionen Euro wert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben