Finanzen : GEWINNER & Verlierer

300096_0_1057a210.jpg

Commerzbank ist gefragt

Der Kurs der Commerzbank-Aktie legte in der vergangenen Woche um fast zwölf Prozent zu. Auch am Mittwoch gehörte das Papier zu den größten Gewinnern im Dax. Als Begründung verwiesen Händler auf positive Aussagen von Commerzbank-Vorstand Achim Kassow. Er sprach von regem Interesse beim Verkauf der Sparten Kleinwort Benson und Dresdner Bauspar. Zugleich stellte Kassow trotz zuletzt massiven Gewinneinbruchs im Privatkundengeschäft schwarze Zahlen in Aussicht.

Eon ist zu optimistisch

Analysten halten die Erwartungen von Eon, nach der Bundestagswahl möglicherweise mit längeren Laufzeiten für Atomkraftwerke rechnen zu können, für zu optimistisch. Es sei völlig unklar, welchen Preis die Versorger für etwaige längere Laufzeiten zahlen müssten. Zudem kann Eon sein milliardenschweres Kohlekraftwerk im nordrhein- westfälischen Datteln nicht weiter bauen. Die Bezirksregierung Münster erklärte, die fünfte Teilgenehmigung könne nicht weiter in Anspruch genommen werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben