Finanzen : GEWINNER & Verlierer

303616_0_5016dbf6.jpg

K+S profitiert vom Optimismus der Wettbewerber

Nach einer Herabstufung durch die Analysten von Bank of America/Merrill Lynch gerieten K+S-Aktien in den vergangenen Tagen unter Druck. Die Kali-Preise lägen zu hoch, schrieb Merrill-Analyst Andrew Stott in einer Branchenstudie. Außerdem seien die Papiere teuer. Doch die Anleger zeigten sich nicht überzeugt. Ein optimistischer Ausblick des US-Konkurrenten Mosaic machte ihnen wieder Mut. Die Aktie gehörte zuletzt zu den Dax-Gewinnern.

BMW-Anleger mit

gemischten Gefühlen

Mit gemischten Gefühlen betrachten Anleger die Entwicklung der BMW- Aktie. Zuletzt konnte das Papier zwar davon profitieren, dass der Autohersteller im September erstmals 2009 den Monatsabsatz steigerte. Doch eine geplatzte Kooperation mit Daimler bei der Getriebefertigung enttäuschte den Markt. Und das wiegt schwerer. Denn Experten sind sich einig darin, dass die beiden Premiumhersteller enger zusammenrücken müssen, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben