Finanzen : GEWINNER & Verlierer

328342_0_d6a078a6.jpg

VW-Ausblick stimmt Börsianer optimistisch

Der Volkswagen-Konzern geht mit ambitionierten Zielen in das Autojahr. Obwohl sich der europäische und insbesondere der deutsche Automarkt sehr schwach entwickeln, will VW 2010 Absatz, Umsatz und operatives Ergebnis weltweit steigern. Bessere Margen bei Audi, geringere negative Wechselkurseffekte und ein höheres Ergebnis bei den Marken VW und Seat sollen helfen. Auch der moderate Umfang der geplanten Kapitalerhöhung ließ Anleger zugreifen.

Baustellen bei SAP verunsichern die Anleger

Unsicherheit ist kein guter Nährboden für steigende Kurse. Bei SAP ist nach dem Führungswechsel viel in Bewegung. Größte Baustelle: die neue Miet- Software für Mittelständler, die über das Internet verfügbar sein wird. Sie hat viel Geld verschlungen. Der Marktstart hat sich immer wieder verzögert: Ursprünglich sollte die Software ab 2008 verkauft werden und bereits in diesem Jahr einen Umsatz von einer Milliarde Dollar einspielen. Anleger warten bisher vergeblich.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben